Anfang des Jahres 2013 ist eine Menge passiert – kein Wunder nach dem Dimensionswechsel um den 21.12.12 –, was ganz neue Anforderungen an das Aufstiegsbewusstsein stellt und zu zahlreichen körperlichen Symptomen geführt hat. Sie waren beim Fokussieren auf die Körperebene alleine gar nicht testbar. Unser Körper muss sich an die neuen Schwingungsebenen anpassen, und das spüren wir teilweise.

Ich habe an meine Ausbildungsteilnehmer, die nach der CH’I-Systemik testen können, eine Reihe von Mails geschickt, weil sich in kurzen Abständen immer neue Informationen zeigten, die wichtig waren, um zu verstehen, was da passiert. Viele hatten sowohl körperlich als auch seelisch heftige Zeiten, und es hat sich für sie als sehr hilfreich erwiesen, diese Informationen für sich nutzen zu können.

Wenn es tatsächlich so ist, dass wir in einer neuen Dimension sind, so wie es aus zahlreichen Quellen seit langem angekündigt wurde, dann kann es gar nicht anders sein, als dass sich alles in unserem Leben ändert – wenn wir denn wirklich in das neue Bewusstsein mitgehen, sprich aufsteigen wollen. In meiner Arbeit geht es ja vorrangig um das Loslassen alter Denkmuster, die die Entfaltung des vollständigen göttlichen Selbst bisher verhindert haben, und da muss sich auf allen Ebenen etwas tun, wenn es einen Bewusstseinsaufstieg gibt. Den muss man ja nicht mitmachen, aber wenn man dazu Absicht bekundet hat, finden eben viele Veränderungen statt.

Je mehr man klar sieht, was das Neue bedeutet, um so einfacher kann man vorwärts gehen. Es sind viele Turbulenzen im Gange, davon kann ich ein Lied singen – nicht nur weil so oft das Telephon klingelt und gefragt wird, was jetzt schon wieder los ist, sondern auch weil es mich selbst heftig durchgeschüttelt hat, trotz allem bewussten Aufarbeiten und Erkennen der kosmischen Geschehnisse, auch mit Hilfe der hellseherischen Fähigkeiten von Menschen, die die CH’I-Systemik-Ausbildung gemacht haben, und mit denen inzwischen tiefe Freundschaften entstanden sind.
Es ist immer wieder angekündigt worden, was sich alles ändern wird, in den KRYON-Schriften (gechannelt von Lee Carroll) und Botschaften von Erzengel MICHAEL (gechannelt von Celia Fenn). Wenn wir wirklich ernst nehmen, was da gesagt wird, muss es in unserem Bewusstsein drastische Änderungen geben, d.h. wir sind gefordert, alles neu zu entdecken. Wir dürfen uns regelrecht neu erfinden, in allen Lebensbereichen! Es ist kein Wunder, dass das mit Ängsten verbunden sein kann. Nur wenn man weiß, dass es der Weg zur Befreiung ist, hält man das halbwegs aufrecht durch.

Es kam zum Beispiel “Störung durch Neugeburt bzw. Geburt des eigenen neuen Selbst” für Unterleibsprobleme. Für Wirbelsäulenprobleme kam “Störung durch Neuaufrichtung”–  genau die ist gefragt, denn im neuen Bewusstsein entsteht ein neues Selbstbild.
So und ähnlich sind die Testungen in der letzten Zeit. Völlig neu und ungewohnt, aber durchaus nachvollziehbar. (Alle genannten Testungen habe ich von anderen CH’I-Systemikern nachtesten lassen, und sie wurden bestätigt.)

Egal, was Euch gerade umtreibt, es steht das Neue dafür zur Verfügung, und wir müssen bewusst Absicht bekunden, in allen Lebensbereichen auf der neuen Ebene weiterzumachen. Lasst alle alten Bindungen los, egal, welche. Ich mache das derzeit täglich. Wir hängen einfach noch an vielem Altem, auch altem Schmerz, aber das darf in Liebe gehen.

seerose_330Es geht um nichts weniger als darum, neu geboren zu werden! Dazu muss das Alte sterben dürfen. Das hört sich dramatisch an, ist aber ein Befreiungsprozess! Es ist das Thema des “Phönix aus der Asche”, das “stirb und werde”, das ansteht. Ich kann nur dazu einladen, sich darauf einzulassen. Wir sind in einer Art Zwischenzustand, in dem wir das Alte loslassen sollen und das Neue noch nicht kennen. Das mag anstrengend sein, aber das ist es, worauf wir die letzten 26.400 Jahre hingearbeitet haben! KRYON sagt immer wieder “Ihr habt alle Schlange gestanden für diese Inkarnation, um dabei zu sein!”
In einem Wissenschaftsmagazin steht, dass in unserer Galaxie eine neue Sonne entsteht. Was für eine Vorstellung! Wir werden in nicht allzu weiter Ferne zwei Sonnen haben, wissenschaftlich belegt. Testet mal “Störung durch Geburt der neuen Sonne”!!! Da wundert mich nichts mehr; natürlich bekommen wir das energetisch mit!
Genauso sollen wir unser neues Bewusstsein entdecken. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes in jedem von uns im Gange, dass da eine neue Sonne entsteht, nämlich unser Geist im neuen Bewusstsein! Diese zweite Sonne real in der Galaxie ist vielleicht das Symbol der neuen Dimension, in der die positiven Veränderungen möglich sind, die in vielen Schriften angekündigt wurden.
Schaut mal, ob Ihr Euch darauf einlassen mögt. Es war lange vorhergesagt, dass es passiert, und jetzt sind wir mittendrin. Also: Weitergehen!